keyvisual



Startseite
Wir über uns
Wölflinge
Pfadfinder
Ranger/Rover
Ausbildung im BdP
Stammesführung
Termine
Freundeskreis
Unser Platz
Moorwurst
Mitglied werden
Kontakt
Impressum
Fotoalbum
Mitgliederbereich
Interessantes

 Unsere Gruppenleiter nehmen regelmäßig an Ausbildungsmaßnahmen unseres Landes- und Bundesverbands teil, um stetig weiter zu bilden. Hier bekommt ihr einen kleinen Überblick über die Kurse im BdP e.V.


K U R S E



Die Ausbildungskonzeption des BdP

.... sieht eine Vielzahl individuell abgestimmter Ausbildungsmöglichkeiten für unsere auf Altersstufen abgestimmte Programm-Arbeit vor.

Hier stellen wir die Ausbildungskurse vor, die in Niedersachsen angeboten werden.

Basiskurs:
Hast Du gerade eine Sippe übernommen oder sollst und möchtest Du bald Sippenführer/in werden? – Dann ist der Basiskurs genau das richtige für Dich. Dort kannst Du nämlich nicht nur viele pfadfinderische Aktivitäten (z.B. ein Geländespiel, einen Hajk, Jurtenabende...) erleben und mitmachen. Das Vorbereiten, Durchführen und Nachbereiten einer Sippenstunde soll im Mittelpunkt des Kurses stehen. Dabei ist es ganz wichtig, dass Du eine Sippenstunde, die Du (oft zu Hause) vorbereitest mit Deiner Kurssippe praktisch durchführen kannst. Dein Betreuer aus dem Kursteam wird Dir in der Nachbereitung Tipps und Anregungen für Deine Sippenstunden zu Hause geben.

KfM:
Dir macht es besonders viel Spaß, Dich mit den jüngsten Mitgliedern im Stamm, den Wölflingen zu beschäftigen? - Dann bist Du auf dem KfM sicher gut aufgehoben. Denn dort treffen sich junge Leute ab 15 Jahren, die schon in der Meutenführung arbeiten oder bald damit anfangen sollen und möchten. Du lernst was so dazu gehört zum Meutenführerdasein, Elternarbeit, Rechtskunde..., aber vor allem bereitest Du in Deinem Kursrudel eine Meutenstunde vor und führst sie gleich auf dem Kurs mit der Studiomeute durch. Aus der Nachbereitung mit anderen Teilnehmern und Teamern kannst Du bestimmt Tipps und Anregungen für Deine Meutenstunden zu Hause mitnehmen..

KfS:
Dein SFT ist schon ein oder zwei Jahre her und Du bist seit ca. einem Jahr SiFü? – Dann ruft Dich jetzt der KfS. Dieser Kurs findet ganz pfadfinderisch in einem Kohten – und Jurtenlager statt. Im Mittelpunkt steht eine mehrtägige Fahrt, die Du in der Kurssippe planst, natürlich auch durchführst und anschließend mit dem Team nachbereitest. Was zu einer gelungenen Fahrt mit Deiner Sippe (natürlich besonders zu Hause) wichtig ist, lernst Du vorher in theoretischen Einheiten. Fast ganz automatisch kannst Du auf dem Kurs Dein Wissen rund um die Pfadinderei und das „SiFü – Sein“ vertiefen und erweitern.

KfG:
Du bist jetzt 16 Jahre alt und planst im Stamm nicht nur Programm für Deine Sippe, sondern (bald) auch für eine Gilde oder andere größere Gruppen und kannst ein bisschen Übung, Anregung oder Hilfe gebrauchen? – Dann fahr doch auf den KfG! Dort lernst Du in theoretischen Einheiten zu Recht, Stil & Formen, Gildensystem etc., was für die Gildenarbeit wichtig ist. Und das kannst Du dann auch gleich live ausprobieren. In Deiner Kurssippe planst Du Programm für mehrere Sippen und Ihr führt dieses dann gleich mit dem Basiskurs durch. Das Team steht Euch dabei mit Rat und Tat zur Seite und gibt Euch in der Nachbereitung Tipps und Vorschläge für zu Hause.

KFRR:
Du bist jetzt R/R, aber in Eurer Runde läuft nicht viel Programm, Ihr sitzt meist nur im Heim und trinkt Tee? – Dann fahrt doch alle zusammen auf den Mafra. Dieser Kurs ist in verschiedene Phasen unterteilt, in denen Ihr die Arbeitsformen und Methoden der R/R - Stufe kennen lernt. Ihr werdet mit Hilfe des Teams für Eure Runde eine Aktion planen, die Ihr dann zu Hause durchführt und zum Schluss mit Eurem Team auswertet.

Wenn diese dritte Kursphase vorbei ist, habt Ihr viele Ideen, Anregungen, Tipps und jede Menge Motivation mit nach Hause genommen, damit Ihr Eure R/R –Arbeit und Eure Rundenabende kontinuierlich und „erfolgreich“ weitermachen könnt.

Grundkurs für Stufenführungen:
Du bist jetzt 17 Jahre alt und hast einen der „Basiskurse“ (KfG, Mafra, KfM) in der Stufe hinter Dir , die Dir am meisten am Herzen liegt? Vielleicht bist Du schon Stufensprecher/in, sollst es bald werden oder hast einfach nur Lust mehr zu lernen und Dich in der Pfadfinderarbeit einzubringen? – Dann wartet der Grundkurs für Stufenführungen. In der jeweiligen Stufen kannst Du das Wissen aus vorhergehenden Kursen (z.B. Methoden, Rechtliches) vertiefen und erarbeitest in der Stufe oder Deiner Kursrunde den Zusammenhang von Zielen, Inhalten, Arbeitsformen und speziellen Entwicklungsproblemen /–verläufen Deiner Stufe. In der Kurswoche hast Du jede Menge Gelegenheiten, Dich mit anderen Teilnehmern (die jetzt auch aus den anderen LVs im Norden kommen) über Erfahrungen austauschen.

Grundkurs für Stammesführungen:
Du bevorzugst keine der drei Stufen, sondern sollst/möchtest Stammesführer/in werden oder bist es schon? – Dann bringt Dir dieser Kurs sicher viel. Der Schwerpunkt liegt hier in der theoretischen Vermittlung und praktischen Erprobung von Arbeitstechniken, die für Dich für die Organisation Deines Stammes wichtig sind (Moderation, Durchführung des Stammesrates...).

Du lernst auch hier mehr über die Ziele und Inhalte des BdP und kannst Dir natürlich aus dem Erfahrungsaustausch mit den anderen Teilnehmern viele Anregungen mit nach Hause nehmen.

Gilwellkurs für Stufen- und Stammesführungen:
Wenn Du jetzt 18 Jahre oder älter bist, vielleicht sogar in der Landesleitung oder anders im LV aktiv, dann kann Dir ein Gilwellkurs bestimmt einiges bringen. Der Erfahrungsaustausch mit gleichgesinnten aus dem ganzen Bund und das Hinterfragen der Ziele und Konzepte des BdP insbesondere der einzelnen Stufen oder des ganzen Stammes sind die Inhalte des Gilwellkurses. Es ist mal wieder ein Team (sehr intensiv) für Dich da, Du beschäftigst Dich auch viel mit Deiner persönlichen Aufgabe mit ihren Problemen und Vorteilen und findest sicher neue Ideen und / oder Zielsetzungen für Deine weitere Arbeit.

Gemeinsame Abende und jede Menge Spaß sorgen dann für die richtige Abwechslung.

Gilwellkurs für Trainerinnen und Trainer:
Du warst schon auf dem Stufen- oder StaFügilwell und hast mittlerweile auf mehreren Kursen oder anderen Ausbildungsveranstaltungen mitgearbeitet? – Warum fährst Du nicht auf diesen Gilwell? Auf dem Kurs führst Du selbst mit den anderen Teilnehmern Einheiten (mit dem Stufengilwell) durch und reflektierst diese z.B. durch gegenseitige Beobachtung, durch Tipps und Tricks von Deinen Teamern usw. Darauf aufbauend bzw. dazu sind die Leitung und Organisation von Kursen und Kursteams und die kritische verantwortungsbewusste Arbeit im BdP Inhalte, die auf diesem Kurs nicht zu kurz kommen sollen.

Nach jedem Gilwellkurs soll die Gilwellarbeit stehen, die in der Regel die Planung, Vorbereitung, Reflektion eines Projektes im Stamm / LV beschreibt. Erkennt das BAT die Arbeit an, bekommst Du die Wood – Badge -„Klötzchen“ überreicht.

... das Du von allen Kursen jede Menge Ideen, neue Freunde und Motivation mit nach Hause nimmst versteht sich fast von selbst !!!

entnommen: http://nds.pfadfinden.de/unterwegs/kurse.html

Top
Stamm Birkhahn Wiesmoor im Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder e.V.